Nehmen Sie dem Biss die Schärfe

LAVENDEL ein Öl für alle Fälle!



Lavendel (Lavandula angustifolia)


Eigenschaften


Egal ob Sie Lavendel mögen oder nicht, der Echte Lavendel ist auf jeden Fall eines der Öle mit dem größten Wirkungsspektrum und hat zudem eine scheinbar paradoxe Wirkung, denn die Inhaltsstoffe vom Echten Lavendel können sowohl anregen, als auch entspannen. So unterstützt es dabei Extreme zu besänftigen, hat einen regulierenden Einfluss auf zahlreiche Neurotransmitter, insbesondere auf Serotonin (das Gute-Laune-Hormon im Körper) und dient ebenfalls als Katalysator.*

Schon die Ägypter und Römer verwendeten Lavendel zur Einbalsamierung und als Zeremonienkraut. Sie wussten um die Bedeutung als klassisches Nervenberuhigungsmittel. Auch die heutige Kosmetikindustrie hat Lavendel schon lange für sich entdeckt und verwendet es in zahlreichen Hautcremes und Parfüms. Denn äußerlich angewendet können Hautunreinheiten reduziert werden.


5 häufigste Anwendungsmöglichkeiten


  1. Insekten, Krabbeltiere und Kleintiere mögen den Lavendelgeruch gar nicht und meiden ihn wo es nur geht. Sollten Sie doch einmal gebissen worden sein, so können Sie diese mit 1 Tropfen Lavendelöl direkt auf die Haut aufgetragen entgegenwirken. Das Öl lindert den Schmerz und hemmt möglichen Juckreiz.

  2. Duftende Natur statt chemische Luftreiniger - Nutzen Sie zur Lufterfrischung in Räumen eine Sprühflasche mit Lavendel-Wasser (nach Geschmack 10-20 Tropfen auf 200ml) und beugen Sie möglichen Luftkeimen vor.

  3. Ein ruhiger Schlaf - Ein paar Tropfen des Lavendelöls aufs Kopfkissen getropft wirken Wunder. Ihr Geist entspannt und ihr Körper kommt zur Ruhe.

  4. Entspannung für die Haut - Sie können das Lavendelöl auch ihrer Kosmetika beigeben. Dazu einfach 1-2 Tropfen der Creme, dem Duschgel beigeben und ganz normal anwenden. Der direkte Kontakt mit Augen und Schleimhäuten ist dabei zu vermeiden.

  5. Muffiger Staubsaugergeruch adè - Manche Staubsaugerbeutel riechen nach einiger Zeit etwas alt, Abhilfe schaffen Sie, indem Sie 2-3 Wattebäusche mit dem ätherischen Öl Lavendel (und möglich in Kombination mit Zitrone) befeuchten und in den Staubsaugerbeutel legen.


Sicherheitshinweise für Lavendel


Bitte beachten Sie das Lavendel von Natur aus ein blumig-süßes-kräuterartiges-balsamisches Öl ist. Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Beachten Sie jedoch, dass es je nach Hauttyp zu Hautreizungen kommen kann, dann bis zu 12 Stunden nach dem Auftragen des Produkts Sonnenlicht und UV-Strahlen vermeiden. Sind Sie sich unsicher, kontaktieren Sie mich gerne.



Grundsätzlicher Hinweis


Ich stelle Ihnen hier einen Teil von Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten vor, weitere Informationen finden Sie im Internet oder sprechen Sie mich gerne an.

Es werden ausschließlich Öle der Firma dōTERRA vorgestellt. Diese Öle entsprechen dem CPTG-Standard (Certified Pure Therapeutic Grade) und zählen weltweit zu den reinsten therapeutischen Ölen.

Alle Informationen und Angebote von KrautGeht die mit einer Anwendung der ätherischen Öle einhergehen, ist wichtig zu wissen, dass diese weder die medizinische Beratung oder den Arztbesuch ersetzen. Bei Erkrankungen, Leiden, Verletzungen oder Beschwerden konsultieren Sie bitte einen Arzt oder Apotheker.

Die ätherischen Öle von dōTERRA sind hochkonzentrierte Öle, beginnen Sie daher immer mit 1 Tropfen. Vertragen Sie diesen gut, können Sie die Menge individuell für sich erhöhen. Jede Dosierung, Anwendung oder Therapie erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers.


*Quelle: Praxis Aromatherapie, 5. Auflage, S. 151

Dies ist eine Webseite von Antje Voltz. Sie ist unabhängige Produktberaterin bei dōTERRA.