Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1. Für wen gelten diese Geschäftsbedingungen?

1.1. Geschäftsbeziehung

Für die Geschäftsbeziehung zwischen KrautGeht – Antje Voltz Inhaberin: Antje Voltz, Pfahlgrabenstr. 8, 65510 Idstein-Eschenhahn (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.


1.2. Fragen und Reklamationen

Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per E-Mail unter antje.voltz@krautgeht.de.


1.3. Verbraucherhinweis

Kunden im Sinne der vorliegenden AGB sind ausschließlich Verbraucher. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

1.5. Geschäftsbedingungen

Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche zwischen dem Kunden und KrautGeht über die Internetseite https://www.krautgeht.de/kurskalender und https://www.krautgeht.de/individualtermine sowie unter Einsatz unseres Anmeldeformulars oder E-Mails abgeschlossenen Verträge.

 

2. Vertragsabschluss

2.1. Mit wem und wie kommt der Vertrag zustande?

Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

KrautGeht – Antje Voltz

Inhaberin: Antje Voltz,

Pfahlgrabenstr. 8,

65510 Idstein-Eschenhahn

zustande.

2.2 Andere Veranstaltungen buchen

Der Kunde hat auch die Möglichkeit sich auf unserer Internetseite für Veranstaltungen anderer Veranstalter anzumelden. Für diese Veranstaltungen gelten die AGB des jeweiligen Veranstalters. Auf die Geltung anderer als dieser AGB wird in den Beschreibungen der betreffenden Veranstaltung hingewiesen. 

2.3 Anmeldung, Speicherung der Vertragsdaten, Schlichtungsmöglichkeiten

Die Präsentation der Veranstaltungen auf der Internetseite stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, sich für Veranstaltungen anzumelden. Mit der Anmeldung für die gewünschte Veranstaltung über das im Anmeldeprozess bereitgestellte Formular, gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages zur Teilnahme an einer Veranstaltung ab.

 

Bei Eingang einer Anmeldung bei uns über das Anmeldesystem, über unser Kontaktformular oder über E-Mail gelten folgende Regelungen:

  • Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er uns mitteilt, zu welcher Veranstaltung er sich anmelden möchte.

  • Bucht der Kunde über das Anmeldeformular wählt er auf unserer Internetseite zunächst die jeweilige Veranstaltung durch Anklicken aus. Sodann muss der Kunde den Button „Jetzt Anmelden“ anklicken. Der Kunde wird dann zu dem Anmeldeformular weitergeleitet. Im Anmeldeformular kann er seine Daten je nach Veranstaltung wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse eingeben. Zudem hat er Gelegenheit Anmerkungen einzufügen.

  • Durch Klicken des Buttons „Verbindlich buchen!“ bucht der Kunde die zuvor ausgesuchte Veranstaltung verbindlich und kostenpflichtig.

  • Sollte die Teilnahme an der gewünschten Veranstaltung möglich sein, bestätigen wir diese via E-Mail mit einer Anmeldebestätigung.

  • Sollte eine Anmeldung für die vom Kunden gewünschte Veranstaltung nicht möglich sein, können wir ein neues Angebot unterbreiten, welches der Kunde via E-Mail annehmen kann.

  • Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Anmeldung seine Angaben über Nutzung der Tastaturfunktionen wieder löschen und/oder korrigieren.

  • Bei Anmeldung zu einer Veranstaltung über das Anmeldeformular, unser Kontaktformular oder E-Mail, speichern wir den Vertragstext und senden Ihnen die Anmeldedaten sowie einen Link zu unseren AGB per E-Mail zu.

 

3. Geltungsbereich Preise, Liefer- und Zahlungsbedingungen

3.1.  Es gelten die Preise, die zum Zeitpunkt der Anmeldung auf unserer Internetseite dargestellt wurden. Eine Korrektur offensichtlicher Irrtümer bleibt vorbehalten.

3.2.  Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer (derzeit 19%) und sonstige Preisbestandteile.

3.3.  Der Kunde hat je nach Veranstaltung die Möglichkeit der Zahlung per Paypal, per Überweisung oder in Bar vor Ort.

3.4.  Hat der Kunde die Zahlung per Paypal gewählt, so verpflichtet er sich, den Preis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen, spätestens jedoch 2 Wochen vor dem Veranstaltungstag. Die Gesamtsumme ist in diesem Fall auf das Konto zu überweisen, welches in unserer Bestätigungsemail mitgeteilt wird.

 

4. Stornobedingungen

4.1. Kursbuchungen

Der Kunde ist berechtigt seine Anmeldung zu Kursen zurückzunehmen. Dies entbindet ihn jedoch nicht von seiner Zahlungspflicht.

Hat der Kunde sich für einen offenen Kurs angemeldet, so gelten die folgenden Fristen für eine Absage:

Bis 24 Stunden vor dem Termin - Möglichkeit der kostenfreien Absage

24 bis 12 Stunden vor dem Termin - Ausfallgebühr von 30% eines Kurssatzes

weniger als 12 Stunden vor dem Termin - Ausfallgebühr in Höhe eines Kurssatzes

4.2. Individualtermine und Jahreskurse

Hat der Kunde sich für ein Einzelcoaching, eine Massage oder zu einem Jahreskurs (deutlich auf der Webseite angezeigt) angemeldet, so gelten die folgenden Fristen für eine Absage:

Bis 48 Stunden vor dem Termin - Möglichkeit der kostenfreien Absage unter Vereinbarung eines Ersatztermins

48 bis 24 Stunden vor dem Termin - Ausfallgebühr von 50% des Stundensatzes

weniger als 24 Stunden vor dem Termin - Ausfallgebühr in Höhe eines Stundensatzes

 

4.3. Schlichtungsmöglichkeiten

Für den Fall, dass der Kunde einen Ersatzteilnehmer für eine Veranstaltung stellt, welcher die Kosten für die Veranstaltung an dessen Stelle trägt, werden ihm die Kosten erstattet.

4.4. Absage durch den Veranstalter

Der gezahlte Preis wird jedoch dann erstattet, wenn nach Maßgaben der Stornobedingungen dieser AGB die Veranstaltung durch uns  abgesagt wird oder wenn der Kunde nach den Stornobedingungen dieser AGB einen Anspruch auf Erstattung hat. Findet eine Veranstaltung aus Gründen nicht statt, die wir zu vertreten haben, werden dem Kunden nach unserer Wahl die Kosten erstattet oder ein Ersatztermin angeboten.      

                       

5. Gewährleistungsrechte

Es gilt die gesetzliche Gewährleistung, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.

 

6. Welche Haftungsbestimmungen gelten?

6.1 Nach den gesetzlichen Bestimmungen haften wir uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen. Darüber hinaus haften wir uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden sowie im Fall der Übernahme von Garantien.

6.2. Für solche Schäden, die nicht von Ziffer 6.1 erfasst werden und die durch einfache oder leichte Fahrlässigkeit verursacht werden, haften wir, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung von Vertragspflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten). Dabei beschränkt sich unsere Haftung auf die vertragstypischen vorhersehbaren Schäden.

 

6.3. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

 

7. Schlussbestimmungen

7.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

7.2. Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.

7.3. Vertragssprache ist Deutsch.